ENGAGIER DICH!

Auch du kannst
helfen - lernen - Verantwortung übernehmen

Was wir bieten...

Vielen Dank für Dein Interesse am Engagement in unserem Verein. Wir suchen immer engagierte Studierende, die bei uns mitwirken wollen.

I. Bei uns bist Du an der richtigen Adresse, wenn...

  1. Du außerhalb des Studiums und deiner Pflichtpraktika praktische Erfahrung in der Rechtsberatung sammeln möchtest,
  2. Du dich ehrenamtlich in die Gesellschaft einbringen möchtest,
  3. Du andere Gleichgesinnte aus allen Semestern kennenlernen und von ihnen lernen möchtest sowie
  4. Du deine Fähigkeiten im Zivil- und Verwaltungsrecht steigern möchtest.

II. Welche Voraussetzung musst Du mitbringen?

  1. Eine Vereinsmitgliedschaft ist schon ab dem 1. Semester möglich. Wenn du bei uns deine ersten Erfahrungen in der Erstellung eines Gutachtens und von Handlungsempfehlungen sammeln willst, bist du genauso willkommen wie, wenn du schon ein "alter Hase" bist. Außerdem kann sich jeder auch ohne juristische Kenntnisse in das Vereinsleben einbringen.
  2. Um im Zivil- und Verwaltungsrecht beraten zu dürfen, ist die Teilnahme am einstündigen Workshop zur Einführung in die Beratungstätigkeit bei Pro Bono Heidelberg verpflichtend. Der Workshop findet zu Beginn des Semesters statt und kann schon ab dem 1. Semester besucht werden. Dabei werden insbesondere wichtige Hinweise zur Haftung, Fallbearbeitung und dem Kontakt mit den Mandaten erläutert.
    Eine Prüfung findet nicht statt. Für die Teilnahme erhältst du aber ein Zertifikat, das man unter anderem an eine Praktikumsbewerbung anhängen kann, um dieser den entscheidenden Schliff zu verpassen.
  3. Um im Asylrecht beraten zu dürfen, muss die universitären Vorlesungsreihe "Ringvorlesung Asylrecht" erfolgreich besucht worden sein. Hierfür ist entweder der universitäre Schein zu erwerben oder eine von Pro Bono Heidelberg e.V. gestellte Klausur zu bestehen. Wird der universitäre Schein erworben, gilt dieser gleichzeitig als Schlüsselqualifikation, die gem. § 9 Abs. 2 Nr. 4 JAPrO-BW Voraussetzung für die Zulassung zum ersten Staatsexamen ist.

Was du beachten solltest...

  1. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 5 € im Semester.
  2. Bevor wir Dich in unserem Verein willkommen heißen, möchten wir Dich bitten,
    über mitglieder@probono-heidelberg.de
    oder über unser untenstehendes Kontaktformular

    mit uns Kontakt aufzunehmen. Im Folgenden werden wir mit Dir einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren, sodass Du einen Ansprechpartner im Verein erhältst und in die Grundzüge unserer Arbeitsweise eingeführt wirst.

Mitgliedsantrag und Satzung:

In unserem Downloadbereich findest Du unseren Mitgliedsantrag zzgl. des SEPA-Lastschriftmandats für den Mitgliedsbeitrag und einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung sowie unsere Vereinssatzung und die Datenschutzhinweise bzgl. einer Mitgliedschaft. Ein Klick auf folgende Links führt dich direkt zum Downloadbereich, wo du das gesuchte Dokument in PDF zum Herunterladen findest:

Pro Bono Heidelberg e.V.

Helfen - Lernen - Verantwortung übernehmen

Kontaktformular

Entweder schickst du uns direkt eine Mail an mitglieder@probono-heidelberg.de oder du benutzt folgendes Formular:

Es können auch mehrere oder alle Ressorts angegeben werden.
Kraft vorstehender Einwilligungserklärung darf Pro Bono Heidelberg e.V. die IP-Adresse und weitere von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigte Daten an Google übermitteln. Dies umfasst nur technische Daten, nicht die in diesem Kontaktformular angegeben Daten über die Person und den Inhalt der Anmerkungen (sofern welche gemacht wurden). Weitere Informationen hierzu sind in den Datenschutzhinweisen auf Seite fünf und sechs (siehe dort Ziffer III. 2. Buchstabe a) bb)) aufgeführt, deren aktuelle Version du in unserem Downloadbereich unter dem Link „Datenschutzhinweise zur Mitgliedschaft“ zum Herunterladen findest.

Einladung zum Einführungsworkshop

 

Du bist Neumitglied und möchtest Deinen ersten Fall im Zivil- und Verwaltungsrecht bearbeiten? Dann sei dabei: Am 09.12., 19.00 bieten wir unseren Einführungsworkshop „Fallbearbeitung im Zivil- und Verwaltungsrecht“ an. Inhaltlich wird es u.a. um Haftungsfragen und den Kontakt mit dem Mandanten gehen. Da diese Veranstaltung regelmäßig viele Fragen beantworten kann, die im Rahmen der Fallbearbeitung auftreten, können wir eine Teilnahme sehr empfehlen und würden uns freuen, wenn wir möglichst viele von Euch begrüßen dürfen. Ältere Mitglieder sind natürlich auch sehr willkommen!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist davon auszugehen, dass diese Veranstaltung online stattfinden wird. Mit den entsprechenden Details werden wir Euch in den kommenden Wochen versorgen!